Elektroauto Portal News & Infos über Elektroautos

31. Mai 2012

Nissan e-NV200 – Produktion startet 2013

Filed under: Nissan — admin @ 12:08

Im nächsten Jahr wird das Elektroauto Nissan e-NV200 produziert und zwar in Spanien. Der Elektro-Van wird in Barcelona vom Band laufen. Das Werk produziert bereits die Version mit Verbrennungsmotor seit einiger Zeit. Nach den Planungen des japanischen Autokonzerns sollen für den Van rund 100 Millionen Euro investiert werden. Die Investitionen schaffen über 500 neue Arbeitsplätze bei Nissan und den Zulieferfirmen.
(more…)

Saab – Elektroautos als Rettung

Filed under: Elektroauto News — admin @ 12:07

Der schwedische Autohersteller Saab trudelte vor wenigen Monaten in die Pleite und könnte nun ein Comeback mit Elektroautos erleben. Das Konsortium National Electric Vehicle Sweden (NEVS) zeigt nun Interesse an einer Übernahme des Ende 2011 insolventen Autokonzerns. Die Interessengemeinschaft wurde erst im April 2012 gegründet und nach Medienberichten soll der ehemalige Volvo Trucks Chef Karl-Erling Trogen im Aufsichtsrat der NEVS sitzen. Der chinesische Autokonzern BAIC soll ebenso zum Konsortium zählen wie ein namentlich nicht genannter Akkuhersteller.
(more…)

30. Mai 2012

Opel Ampera bei Europcar

Filed under: Opel — admin @ 12:37

Die Autovermietung Europcar hat sein Angebot an Elektroautos nach dem Citroen C-Zero und dem Mitsubishi iON nun mit dem Opel Ampera erweitert. Es können ab sofort sechs Opel Ampera im Frankfurter Raum an drei Stationen gemietet werden. Vermietet wird das Elektroauto am Frankfurter Flughafen, in der Ludwig-Landmann-Straße und der Hanauer Landstraße. Die Mitarbeiter des Konzerns können intern drei weitere Opel Ampera nutzen und testen.
(more…)

29. Mai 2012

BYD Elektroauto in China explodiert

Filed under: Elektroauto News — admin @ 11:58

In der chinesischen Metropole Shenzhen explodierte auf der Autobahn bei einem Auffahr-Unfall ein Elektroauto des Autoherstellers BYD (Build Your Dreams) und betrifft indirekt das Gemeinschaftsprojekt Denza des Stuttgarter Autokonzerns Daimler AG.

Nach internationalen Medienberichten war der leicht betrunkene Fahrer eines Nissan GT-R auf das Heck des BYD e6 Elektrotaxis aufgefahren. Das Taxi ging in Flammen auf und explodierte anschließend. Ein Kurzschluss soll die Explosion der Lithium-Ionen-Akkus ausgelöst haben. Bei dem Unfall verloren alle drei Insassen des Taxis ihr Leben. Zu dem tragischen Vorfall bezog BYD bisher keine Stellung.
(more…)

25. Mai 2012

Mitsubishi i-MiEV wird preiswerter

Filed under: Mitsubishi — admin @ 12:57

Der japanische Autohersteller Mitsubishi senkt den Kaufpreis für das Elektroauto i-MiEV und zwar sind ab sofort nur noch 29.300 Euro zu zahlen. Der Preis hatte sich vorher auf rund 35.000 Euro belaufen und so sparen Käufer etwa 5000 Euro beim Kauf des sparsamen Elektrokleinwagens. Das Fahrzeug wurde überarbeitet und erhielt einige Neuerungen.
(more…)

E-Bugster: VW plant elektrisch

Filed under: Elektroauto News — admin @ 08:18

VW plant nicht nur die neue Generation VW Golf als Elektroauto sowie den VW e-up! auf den Markt zu bringen, sondern zeigt auch den E-Bugster. Das Modell E-Bugster ist der elektrisch angetriebene VW Beetle, der auf der Auto China 2012 zu sehen war.

Der neue VW E-Bugster wurde mit einem 85 kW (116 PS) starken Elektromotor vorgestellt. Damit möchte man auf eine Reichweite von 180 Kilometern kommen. Das ist mehr Leistung und eine höhere Reichweite als die neue Generation des Mitsubishi i-Miev. In Sachen Beschleunigung bedeutet das, der E-Bugster schafft es in 10,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Im Vergleich zum i-Miev zieht das VW Elektroauto allerdings den Kürzeren, denn der E-Bugster braucht an der Schnellladestation insgesamt 35 Minuten für das vollständige Laden.

Ob der VW E-Bugster in dieser Form auf den Markt kommen wird, ist noch völlig offen. Bei VW heißt es allerdings, alles ist offen. Sicher sind dagegen die Einführungen des VW Golf blue-e-motion und des VW e-up!.

Für den elektrischen up! gibt es bereits vorläufige Informationen, so wird er von einem 60 kW (82 PS) starken Elektromotor betrieben. Die Reichweite beträgt 150 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit 130 km/h. Von 0 auf 100 km/h schafft er es in 14 Sekunden, deutlich langsamer also als der E-Bugster.

Elektroauto i-Miev wird günstiger

Filed under: Elektroauto News — admin @ 08:09

Das Elektroauto Mitsubishi i-Miev wird im Vergleich zur Vorgängergeneration um rund 5.000 Euro günstiger. Somit kostet die bereits zweite Generation des i-Miev 29.300 Euro. Trotz der Preissenkung nahm Mitsubishi eine Aufwertung des kleinen Elektroautos vor. Vor allem im Innenraum wurde der i-Miev aufgewertet, zu sehen an der Mittelkonsole, an den Türverkleidungen und den Sitzen. Serienmäßig bekommt der elektrische Mitsubishi eine CD-MP3-Kombination inklusive USB-Audio-Schnittstelle und 4 Lautsprechern.

Als besondere Änderung hat sich Mitsubishi das MiEV Remote System überlegt. Dabei kann die Heizung und Klimatisierung während des Ladevorgangs über die Steckdose separat gesteuert werden. Somit wird kein Fahrstrom aus der Batterie verbraucht.

Bei Elektroautos besteht für Fußgänger die Gefahr, dass man das heranfahrende Fahrzeug nicht hört, das will man bei Mitsubishi mit dem akustischen Warnsystem AVAS (Approaching Vehicle Alerting System) umgehen. Passanten werden damit über Lautsprecher gewarnt, der unter der Frontschürze verbaut wurde. Allerdings kann das System auch deaktiviert werden.

Der Elektromotor des Mitsubishi i-Miev leistet 49 kW/67 PS und weist eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern auf. Er ist dabei sogar auf Autobahnfahrten ausgelegt. Das Aufladen des neuen Mitsubishi Modells dauert über die herkömmliche Haussteckdose acht Stunden und bei einer Schnellladestadion lediglich 30 Minuten. Ab sofort ist der Kleinstwagen bei 330 Mitsubishi Händlern zu bestellen.

24. Mai 2012

Staat gewährt Steuerfreiheit auf Elektroautos

Filed under: Elektroauto News — admin @ 12:37

Die Bundesregierung hat eine zehnjährige Steuerbefreiung für Elektroautos beschlossen womit der schleppende Absatz der umweltfreundlichen Fahrzeuge angekurbelt werden soll. Die Befreiung von der KFZ-Steuer gilt für alle Elektroautos die in der Zeit vom 18.Mai 2011 bis 31.Dezember 2015 eine Zulassung erhalten. Nach dem Jahr 2015 soll die Steuerbefreiung fünf Jahre lang fortgesetzt werden. Die fünfjährige Steuerentlastung gilt dann für Elektrofahrzeuge, die vom 1.Januar 2016 bis 31.Dezember 2020 zugelassen werden. Die Steuerentlastung betrifft Elektroautos, Leichtfahrzeuge und Lieferwagen die mit einem Elektromotor ausgestattet sind.
(more…)

21. Mai 2012

Kraftstoffeinsparung durch intelligente Navigationssysteme

Filed under: Elektroauto Technik — admin @ 15:31

Eine baldige Preissenkung der Benzinkosten ist unwahrscheinlich, daher müssen neue Wege erforscht werden, die das Autofahren rentabel gestalten. Nutzer von Navigationssystemen können schon seit geraumer Zeit auf komfortable Lösungen zurückgreifen und deutliche Kosten einsparen. Voraussetzung ist, dass man über ein Navigationssystem mit Öko-Funktion verfügt.

Kürzeste Strecke nicht immer günstig

Eine Vielzahl von Autofahrern wählt im Navigationssystem die kürzeste Strecke. Hierbei wird eine Fahrtroute ausgegeben, die auftretende Verkehrsprobleme nicht berücksichtigt. Wer sparen will, darf zusätzliche Kilometer fahren und Staus oder Baustellen umgehen. Moderne Navigationsgeräte verfügen über Eco-Funktionen. Wird diese Funktion gewählt, berechnet das Navigationsgerät die Fahrtstrecke anhand von Staumeldungen und Verkehrsbeeinträchtigungen. Anstelle der kürzesten Route werden Autofahrer über Umgehungsstraßen oder Landstraßen geleitet. Die erhöhte Kilometerzahl weist im Endeffekt einen geringeren Kraftstoffverbrauch auf, da das Abbremsen und Anfahren durch Staus und Verkehrsbehinderungen auf diesen Strecken geringer ausfällt. Die Eco-Funktion bietet Autofahrern einen weiteren Vorteil: Kann das Navigationssystem über Bluetooth mit dem Internet verbunden werden, greift es auf Onlinedaten zurück. Wer bereits bei der Streckenplanung angibt, ein Elektrofahrzeug zu nutzen, findet Aufladezentren für Elektroautos direkt in die Fahrtroute integriert. Dies ist durch den geringeren Spielraum bei Elektrofahrzeugen besonders wichtig, da das Aufladen der Fahrzeugbatterie nicht an jeder Tankstelle möglich ist.

Neue Entwicklungen helfen beim Sparen

Ein ganz neues Navigationssystem wird derzeit in Japan getestet. Das Navi ist hauptsächlich für die Verwendung in Elektrofahrzeugen vorgesehen, kann jedoch auch bei Dieselmotoren benutzt werden. Anstelle der alleinigen Ausgabe der kostensparenden Fahrtroute, berücksichtigt dieses Navigationssystem unter anderem den Streckenverlauf. Elektroautos können während der Fahrt nachgeladen werden, wenn die Bremswirkung berücksichtigt und in Energie gewandelt wird. Die neueste Generation der Navigationsgeräte berechnet die Fahrtrouten dahingehend, dass ein Nachladen der Batterie während der Fahrt erfolgt und ein stationäres Nachladen herausgezögert wird.

Autofahrer sollten möglichst häufig auf die Fahrtenplanung des Navigationssystems zurückgreifen. Gerade der Öko-Modus hilft, den Kraftstoffverbrauch drastisch zu senken. Auf Dauer gesehen ist es möglich, bis zu 20 Prozent des jährlichen Kraftstoffverbrauchs einzusparen. Welche finanziellen Vorteile diese Einsparung bietet, kann jeder Fahrer leicht selbst berechnen.

Mitsubishi iMiEV nimmt an Bergrennen teil

Filed under: Mitsubishi — admin @ 12:38

Der japanische Autokonzern Mitsubishi hat eine Rallye-Version seines Elektrokleinstwagens Mitsubishi iMEV entwickelt. Der Kleinstwagen wird am Bergrennen am Pikes Peak teilnehmen. Das Rallye-Modell des Elektroautos erhielt den Zusatznamen Evolution und bietet gegenüber dem Serienmodell eine 500 Prozent stärkere Leistung. Es wurden drei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 360 PS verbaut. Der Allradantrieb und die leistungsstarken Motoren dürften sich positiv auf einen Erfolg beim Bergrennen auswirken.
(more…)

18. Mai 2012

Nissan Leaf in Norwegen mit Rekordabsatz

Filed under: Nissan — admin @ 13:04

Das Elektroauto Nissan Leaf entwickelt sich in Norwegen zu einem echten Verkaufshit. Seit der Markteinführung wurden in einem Zeitraum von mehr als sechs Monaten über 1000 Einheiten des Elektro-PKW verkauft. Im Februar zeichnete sich der Nissan Leaf für 2 Prozent des Neuwagen-Marktes verantwortlich. Die norwegische Regierung unterstützt den Kauf eines Elektroautos mit finanziellen Erleichterungen. Die Elektroauto-Käufer müssen keine Mehrwertsteuer und Neuwagensteuer bezahlen. Die Elektrofahrzeuge sind zudem von Maut- und Parkgebühren befreit worden.
(more…)

16. Mai 2012

Elektroautos – Lobbyverband fordert verstärkte Förderung

Filed under: Elektroauto News — admin @ 13:24

Der VDIK-Präsident Volker Lange hat die Politik dazu aufgerufen die Elektromobilität verstärkt fördern. Die bisherige Bilanz sei mit rund 4500 Elektroautos eher sehr verhalten ausgefallen. Die Zahlen würden Lange zufolge verdeutlichen, dass der durchschnittliche Autokäufer ein Elektroauto als Alternative nicht im Fokus habe. Nach den Plänen der Bundesregierung sollen bis 2020 eine Million Elektroautos auf Deutschlands Strassen unterwegs sein aber dieses Ziel scheint derzeit weit entfernt zu sein.
(more…)

14. Mai 2012

Elektroroller Smart Escooter ab 2014 im Handel

Filed under: Daimler — admin @ 13:30

Der Elektroroller Smart Escooter soll nach Angaben des Herstellers bereits in zwei Jahren erhältlich sein. Vor zwei Jahren wurde der Roller der Öffentlichkeit in Paris vorgestellt. Die Serienreife erreichte das Modell nun und soll nun im Jahr 2014 auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Der Smart Escooter wurde mit einem 4 Kilowatt starken Radnabenmotor und einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Die Ladekapazität des Akkus beläuft sich auf 80 Amperestunden.
(more…)

10. Mai 2012

Neue Informationen zum Tesla Model S

Filed under: Tesla — admin @ 12:54

Der kalifornische Elektroautohersteller Tesla Motors hat Details zu seinem neuen Elektroauto Tesla Model S der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Tesla Model S wird mit drei verschiedenen Akkus erhältlich sein. Das stärkste Akku mit 85 Kilowattstunden Leistung bietet 480 Kilometer Reichweite mit einer Akkuladung. Entsprechend den Testparametern würde die Reichweite über oder unter diesen Wert liegen. Als Basis der Reichweiten-Angaben dienen zwei Tests der US-Umweltschutzbehörde Environmental Protection Agency (EPA). Nach dem alten Testverfahren der EPA, welches 55 Prozent Stadtfahrten und 45 Prozent Highway-Fahrten umfasst belief sich die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs auf 97 Stundenkilometer.
(more…)

9. Mai 2012

Worauf man achten muss beim Kauf eines Garagentores

Filed under: Elektroauto Technik — admin @ 09:50

Wer ein Elektroauto fährt, achtet meistens auch bei den anderen Dingen in seinem Leben auf die Umweltfreundlichkeit und Sparsamkeit. Besonders Inhaber eines Eigenheims haben die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, was für Haushaltgeräte daheim stehen, was eingebaut werden kann und was nicht. Nicht nur das eigene Zuhause kann man umweltfreundlich und praktisch gestalten, sondern auch die Einrichtung der Garage will gut durchdacht und geplant werden. Mit einem guten Gewissen fährt sein Elektroauto derjenige, der auch bei der Garage auf einige wichtige Details achtet.

Eines der wichtigsten Bauelemente einer Garage ist zweifelsfrei das Garagentor. Beim Kauf eines Garagentores steht man meistens vor einer großen Auswahl an verschiedenen Modellen und muss sich entscheiden: Soll es ein Sektionaltor, ein Rolltor, ein Flügeltor oder ein Schwingtor sein? Entscheidet man sich für eine Sickenfüllung, eine Kassettenfüllung, eine Paneelefüllung oder eine Massivholzfüllung? Bei der Entscheidung muss man gut überlegen: Hat man genug Platz vor der Garage, kann man auch über ein Schwingtor oder ein Flügeltor nachdenken, verläuft eventuell ein Fußgängerweg vor der eigenen Garage oder stellt man das Elektroauto gern auch draußen ab, sind ein Rolltor oder ein Sektionaltor geeigneter.
Garagen, ausgestattet mit Neben- oder Schlüpftüren, sind natürlich viel effizienter und sparsamer, da man nicht die ganze Garage öffnen muss, wenn man eben kurz raus will.

Noch ein praktisches Detail, das jedes Garagentor veredeln kann, ist ein Garagentorantrieb. Ob Regen, Hagel, Wind oder ein anderes Unwetter – man bleibt immer in seinem trockenen und warmen Elektroauto und muss es nicht mehr fürs Öffnen oder Zumachen verlassen; man drückt nur noch einen Knopf auf der manipuliersicheren Fernbedienung.
Weiteres zum Thema erfahren Sie auf der Seite des führenden Garagentoranbieters Teckentrup.biz.

8. Mai 2012

Zagato Volpe kommt nächstes Jahr

Filed under: Kleine Hersteller — admin @ 12:48

Der italienische Autohersteller Zagato hat das neue Elektroauto Volpe der Öffentlichkeit vorgestellt. Der umweltfreundliche Kleinstwagen soll nach Firmenangaben im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Es ist nur 2,20 Meter lang und ein Meter breit wodurch es sich ideal für den Stadtverkehr eignet. In dem Fahrzeug wird Platz für zwei Personen geboten. Bei einem Gewicht von nur 350 Kilogramm ist das Zagato Volpe ein echtes Fliegengewicht unter den Elektroautos.
(more…)

7. Mai 2012

Umfrage – Deutsche wollen Elektroauto

Filed under: Elektroauto News — admin @ 12:36

Nach einer aktuellen Umfrage des Energieversorgers LichtBlick möchte jeder siebte Deutsche bis zum Jahr 2020 ein Elektroauto erwerben. Nach einer aktuellen Umfrage des Energieversorgers LichtBlick möchte jeder siebte Deutsche bis zum Jahr 2020 ein Elektroauto erwerben. Die Bundesregierung plant dass bis zum genannten Jahr bundesweit eine Million Elektroautos auf den Strassen unterwegs sein sollen. Das Ziel könnte in Bezug auf das Umfrage-Ergebnis deutlich überschritten werden. Jeder Hersteller wird nach Einschätzung von 50 Prozent der Bundesbürger mindestens über ein Elektroautomodell verfügen. Im Rahmen der Umfrage „Energiespartrends 2012“ wurden mehr als 1000 Bundesbürger befragt.
(more…)

3. Mai 2012

Toyota RAV4 EV wird bald vorgestellt

Filed under: Elektroauto News — admin @ 13:05

Der japanische Autokonzern Toyota wird seinen Elektro-Geländewagen RAV4 EV am 7.Mai 2012 auf dem 26. Internationalen Electric Vehicle Symposium (EVS26) in Los Angeles der Öffentlichkeit vorstellen. Die Reichweite des Elektroautos beläuft sich mit einer Akkuladung auf rund 160 Kilometer. Der kalifornische Elektroauto-Hersteller steuert Komponenten bei und so dürfte zur Energieversorgung ein leistungsstarkes Lithium-Ionen-Akku zum Einsatz kommen. Bei den Kompenenten handelt es sich um einen Elektromotor, Batterie, Steuerungselektronik, Antriebstechnik und weitere Bauteile. Nach Spekulationen soll der Toyota RAV4 EV zu einem Preis rund 40.000 US-Dollar erhältlich sein.
(more…)

2. Mai 2012

Nationale Plattform Elektromobilität wird zwei Jahre alt

Filed under: Elektroauto News — admin @ 12:15

Die Nationale Plattform Elektromobilität besteht seit zwei Jahren und kann bislang nur auf einen bescheidenen Erfolg verweisen. Nach einer Analyse der Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) sind seit Jahresanfang 2012 nur 4541 Elektroautos auf Deutschlands Strassen zugelassen worden. Der Anteil bezogen auf die Gesamtzahl der PKW-Flotte beläuft sich auf nur 0,01 Prozent. Zugleich besteht bei den deutschen Autofahrern allerdings eine starke Nachfrage nach Geländewagen, Limousinen und SUVs die nicht nur einen hohen Spritverbrauch haben sondern auch die Umwelt stärker belasten als Elektroautos.
(more…)

Powered by WordPress