Elektroauto Portal News & Infos über Elektroautos

31. Oktober 2012

Deutsche Post testet Elektroauto Streetscooter

Filed under: Elektroauto News — admin @ 10:14

Der Logistikkonzern Deutsche Post DHL wird ab Juli 2013 das Elektroauto Streetscooter testen und zwar im Zustelldienst. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine gemeinsame Entwicklung der Post und dem Aachener Unternehmen Streetscooter. Es kommen insgesamt 50 Einheiten des Streetscooter zum Einsatz, die Briefe und Pakete zustellen werden. Entwickelt wurde es als Stadtauto und Zweitwagen. Der Streetscooter kann als Viersitzer, Kombi, Cabrio und als ein Compact-Fahrzeug erworben werden. Der Akku ist kein Bestandteil des Kaufpreises und wird geleast.
(more…)

30. Oktober 2012

Ruhrgebiet startet Elektroauto-Pilotprojekt

Filed under: Elektroauto News — admin @ 10:57

Das Ruhrgebiet hat mit Ruhr-Auto-e ein Pilotprojekt etabliert, welches am 3.November 2012 startet und 18 Monate laufen soll. In Essen und Bottrop können an rund zehn Standorten Elektroautos gemietet werden. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR), der Vivawest Wohnen GmbH und der Universität Duisburg-Essen (UDE) realisiert. Zur Zeit sind nur wenige Standorte verfügbar aber ab dem kommenden Monat sollen es in den beiden Städten neun sein. Zum Jahresanfang 2013 soll das Netz um zehn Stellplätze erweitert werden. Interessierte Nutzer können sich auf der Webseite www.ruhrauto-e.de anmelden.
(more…)

25. Oktober 2012

Elektroautos zehn Jahre steuerfrei

Filed under: Elektroauto News — admin @ 10:40

Nach einem aktuellen Beschluss der Bundesregierung müssen Besitzer eines Elektroautos oder Autos mit Brennstoffzellenantrieb zehn Jahre lang keine KFZ-Steuer zahlen. Die Regelung gilt für PKW und Nutzfahrzeuge, die im Zeitraum vom 18.Mai 2011 bis 31.Dezember 2015 zugelassen sind. Die finanzielle Entlastung für Elektroauto-Fahrer dürfte sich auf einen niedrigen Milliardenbetrag belaufen.
(more…)

Wie versichert man ein Elektroauto und was muss man beachten

Filed under: Elektroauto News — admin @ 10:21

Klimawandel und immer teurere Kraftstoffpreise machen das Fahren eines klassischen Benzin- oder Dieselfahrzeuges alles andere als attraktiver. Schon seit einigen Jahren gibt es daher so genannte Hybrid-Motoren und Sets, mit denen sich Benziner auf Gasfahrzeuge umrüsten lassen. Diese Alternativen reduzieren zwar CO2-Ausstoß und Nutzungskosten, wobei es aber weiterhin bei einer Abhängigkeit vom teuren Erdöl bleibt. Ganz anders sieht es bei reinen Elektroautos aus, die ganz einfach an einer Steckdose aufgeladen werden können. Wird so genannter Ökostrom aus regenerativen Energiequellen getankt, fährt man sogar komplett CO2-neutral. In diesem Jahr sind einige neue Elektroautos auf den Markt gekommen, die relativ viel Reichweite und gewohnten Komfort bieten. Etwas überfordert sind die Halter allerdings dann, wenn das Stromauto versichert werden soll.

Kaum Erfahrungswerte

Wer sich für ein Elektrofahrzeug entscheidet, hat dabei nicht nur die Umwelt- sondern auch niedrige Folgekosten im Kopf. So garantiert der Staat für mindestens 5 Jahre Steuerfreiheit und auch bei der Versicherung möchten viele Halter natürlich möglichst niedrige Beiträge zahlen. Reine Elektroantriebe kommen zurzeit in nur wenigen tausend zugelassenen Autos zum Einsatz, so dass die Versicherungen sich dieses Segment noch nicht wirklich vorgenommen haben. Ein einheitliches Bewertungssystem gibt es hier noch nicht, so dass jeder Versicherungsgeber die Beitragshöhe für E-Fahrzeuge anders festlegt. Wichtigstes Kriterium bleibt aber weiterhin die Typklasse, beziehungsweise die Unfallzahlen des jeweiligen Modells. Laut einer Studie sind Besitzer dieser Fahrzeugklasse aber sehr umsichtig im Straßenverkehr und verursachen nur äußerst selten Unfälle.

Ökorabatte und Tarifvergleich

Viele Versicherungsgeber bieten so genannte Ökorabatte an, von denen Fahrzeuge mit geringem CO2-Ausstoß- und somit auch Elektrofahrzeuge profitieren können. Eine einheitliche Belohnung für den Kauf eines Elektrowagens wie in der Schweiz gibt es nicht. Im Nachbarland kostet die Versicherung für Elektroautos automatisch 50 Prozent weniger. Damit aber auch hier wirklich die günstigste Haftpflicht-, Teil- oder Vollkasko genutzt wird, sollten auch die aktuellen Tarife über einen Vergleichsrechner unter die Lupe genommen werden. (mehr auf mcblue24.de)

23. Oktober 2012

Superkondensator als Akku-Alternative

Filed under: Elektroauto Akkus — admin @ 09:27

Die Reichweite eines Elektroautos ist vor allem von der Kapazität und Leistung des Lithium-Ionen-Akkus abhängig. Eine Alternative zu Akkus könnte ein Superkondensator sein, der den Strom elektrisch statt elektrochemisch speichert. Bisher waren diese Stromspeicher allerdings zu kostenintensiv und boten nur eine geringe Leistung aber in der Zwischenzeit sind Superkondensatoren erschwinglich geworden. Die Ladezeit ist enorm verkürzt, da der Kondensator innerhalb weniger Sekunden vollständig aufgeladen ist während dies beim Lithium-Ionen-Akku einige Stunden dauern kann.
(more…)

19. Oktober 2012

Cadillac ELR kommt 2013

Filed under: Elektroauto News — admin @ 08:45

Das Elektroauto Cadillac ELR des US-Autokonzerns General Motors wird im nächsten Jahr in Serienproduktion gehen. Die Produktion erfolgt im US-Werk Hamtramck, wo nun 27 Millionen US-Dollar investiert wurden. Dort läuft auch der Chevrolet Volt vom Band. Die Leistung des Elektromotors im Cadillac ELR ist ebenso unbekannt wie die Reichweite und weitere Ausstattung des Elektroautos. Es könnte sich allerdings um eine Weiterentwicklung des Antriebs im Opel Ampera bzw. Chevrolet Volt handeln.
(more…)

17. Oktober 2012

Der Golf 7 ab 2013 auch als Elektroauto

Filed under: Golf — Schlagwörter: — admin @ 15:56

Die „blue-e-motion“ Variante des neuen Golfs

Ab 2013 soll die Elektro-Variante des neuen Golf 7 erhältlich sein und so ein emissionsfreies Fahren ermöglichen. Die elektrifizierte Variante soll sich von Außen- und Innengestaltung kaum von den herkömmlichen Benzin- und Dieselmodellen unterscheiden. Lediglich die Instrumente sind auf den Elektroantrieb ausgerichtet. An der Stelle des Drehzahlmessers ist bei dieser Variante eine Leistungsanzeige angebracht, die je nach Gaspedalstellung die abgerufene kW anzeigt. Auch eine Anzeige für die Reichweite und den Ladezustand der Batterie ist in der Konsole enthalten. Ebenfalls gewöhnungsbedürftig an der neuen Golfvariante ist das fast lautlose Fahren.  Das Elektroauto des Volkswagenkonzerns besitzt 180 Lithium-Ionen-Zellen, die in 30 Batteriemodulen zusammengefasst wurden und insgesamt 26,5 kWh speichern. Rund 315 kg wiegen die Batterien und machen den Elektro-Golf somit knapp 205 kg schwerer als ein VW Golf 7 der BlueMotion TDI Reihe. Die Reichweite des Elektroautos beträgt laut Volkswagen 150 Kilometer und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h.

golf-vii-2

www.Volkswagen.de

Komfort im Innenraum auch bei der „blue-e-motion“ Variante des Golfs
Wie die bereits eingeführten Modelle des neuen Golfs, verfügt auch das Elektroauto über einen hochwertigen Innenraum mit modernen Multimediasystemen. Mehr Beinfreiheit als im Golf 6, ergonomische Sitze und ein weiß beleuchtetes Interieur sind nur einige der Neuerungen. Zur serienmäßigen Ausstattung gehört unter anderem ein 5-Zoll großer Touchscreen-Display mit einem Audio- und Navigationssystem. Weitere Assistenz- und Sicherheitssysteme können in vielfältiger Ausführung  bei Volkswagen dazugebucht werden.  Für wen Hightech und Komfort unerlässlich ist, ob nun im Golf 7 oder einem anderen Wagen, der kann ebenfalls auf rexbo.de günstiges Kfz-Zubehör und Autoteile online bestellen.

Das Herzstück des „blue-e-motion“ Golfs

Öffnet man die Motorhaube, findet man einen bis zu 12 000 Touren drehenden Elektromotor, der zusammen mit einem Hochleistungs-Wechselrichter, einem 12-Volt-Wandler und dem Ladegerät, den Integralantrieb bildet. Mit knapp 270 Newtonmeter Drehmoment sorgt der Elektromotor für eine gute Beschleunigung von null auf 100 km/h in 11,8 Sekunden.

Elektroauto Hiriko ab 2014 bei der Bahn

Filed under: Elektroauto Technik — admin @ 09:14

Das Elektroauto Hiriko ergänzt ab dem Jahr 2014 die bestehende Fahrzeugflotte des Mobilitätsangebots der Deutsche Bahn ergänzen. Bei dem Hiriko Fold handelt es sich um einen Kleinwagen für die Stadt, der für öffentliches Carsharing und Mobility-on-Demand Systemen entwickelt wurde. Das Fahrzeug kann an wichtigen Knotenpunkten und Umsteigeplätzen von Bus & Bahn gemietet werden. Im Vorfeld kommen Prototypen des Hiriko zum Einsatz und werden im kommenden Jahr ausführlich getestet.
(more…)

16. Oktober 2012

Daimler erwartet weniger als 1 Million Elektroautos

Filed under: Daimler — admin @ 12:07

Nach einer Einschätzung des Entwicklungschefs Thomas Weber vom Autohersteller Daimler AG, dürfte sich die Anzahl der Elektroautos bis zum Jahr 2020 auf weniger als 1 Million belaufen. Dies war das Ziel der Bundesregierung, welches in der Zwischenzeit allerdings um 400.000 auf 600.000 Fahrzeuge nach unten angepasst wurde. Als einer der Gründe sieht Weber ein fehlendes Anreizprogramm der Bundesregierung, da die Einführung einer Kaufprämie wie in anderen Ländern bislang strikt abgelehnt wird.
(more…)

12. Oktober 2012

Sixt bietet Smart Fortwo Electric Drive

Filed under: Elektroauto News — admin @ 08:21

Der Autovermieter Sixt AG präsentierte am 11.Oktober 2012 gemeinsam mit dem Partnerunternehmen E.ON auf dem eMobil-Tag 2012 in München das Elektroauto Smart Fortwo Electric Drive. Der Stadtflitzer kann bei Sixt ab sofort geleast werden und ist eine günstige Alternative zu einem klassischen Auto.
(more…)

10. Oktober 2012

Toyota Smart Insects vorgestellt

Filed under: Elektroauto Technik — admin @ 08:28

Der Autokonzern Toyota hat mit dem Toyota Smart Insects ein neues Elektroauto der Öffentlichkeit vorgestellt. Das umweltfreundliche Fahrzeug wurde auf der Elektronikshow Ceatec gezeigt. Nach Herstellerangaben ist das Fahrzeug eine Machbarkeitsstudie, welches über eine Gesichts- und Stimmerkennung verfügt und sich damit geöffnet wird. Das Toyota Smart Insect wurde mit Flügeltüren ausgestattet und bietet Platz für eine Person.
(more…)

9. Oktober 2012

Toyota – Batterieproduktion in Europa geplant

Filed under: Elektroauto News — admin @ 09:30

Der japanische Autokonzern Toyota möchte nach einem Bericht des „Handelsblatt“ in Europa eine Batterieproduktion aufbauen verbunden mit dem Ziel seine Elektroautos  schneller liefern zu können. Beim Kauf eines Hybridmodells müssen Käufer bislang einige Monate bis zur Lieferung warten. Wenn die Nachfrage weiterhin bestehen sollte, sei der Aufbau einer entsprechenden Batterieherstellung auf dem europäischen Kontinent erforderlich.
(more…)

8. Oktober 2012

Kia Ray EV Elektroauto vorgestellt

Filed under: Kleine Hersteller — admin @ 09:13

Auf dem Pariser Autosalon hat der Autokonzern Kia mit dem Kia Ray EV sein erstes Elektroauto der Öffentlichkeit vorgestellt. Das umweltfreundliche Fahrzeug ist ein CUV (City Utility Vehicle) welches vor allem für den Einsatz in der Stadt entwickelt wurde. Die Markteinführung soll unbestätigten Berichten zufolge nur in Südkorea und nicht anderen Ländern erfolgen. Der Kia Ray EV wurde in Kastenform gebaut und weist eine Länge von 3,60 Metern auf.
(more…)

4. Oktober 2012

Toyota – Brennstoffzellenauto zu teuer

Filed under: Elektroauto News — admin @ 09:24

Der japanische Autohersteller Toyota schätzt den Kaufpreis eines Autos mit Brennstoffzelle auf 100.000 Euro und wäre damit so teuer wie ein Fahrzeug der Luxusklasse. Laut Gerald Killmann, dem Chef der Toyota-Antriebsentwicklung gegenüber der „Wirtschaftswoche“ sei dies kein Preis mit dem man auf dem Markt gehen könnte. Nach seinen Worten wäre eine Kostensenkung von mindestens 30 bis 40 Prozent notwendig, damit Autos mit Brennstoffzellenantrieb zu erschwinglichen Preisen angeboten werden können.
(more…)

2. Oktober 2012

Bundesregierung hält an Elektroauto-Ziel fest

Filed under: Elektroauto News — admin @ 10:45

Die Bundesregierung hält nach dem Spitzentreffen zum Thema Elektromobilität mit deutschen Autohersteller weiterhin an dem Ziel von 1 Million Elektroautos bis zum 2020 fest. Es sollen keine Kaufprämien eingeführt werden. Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde dieses Ziel jedoch nicht ganz einfach zu erreichen. Der Politik bleibt nun noch acht Jahre Zeit zur Erreichung des Ziels.
(more…)

1. Oktober 2012

Renault Twizy – Seitenscheiben als Option

Filed under: Renault — admin @ 09:44

Das Elektro-Mikrofahrzeug Renault Twizy wurde in Deutschland bereits über 1900 mal verkauft und zählt damit zu den erfolgreichsten Modellen auf dem Markt. Es wird Platz für zwei Personen geboten und mit einer Akkuladung kann mit dem Renault Twizy eine Strecke von 80 Kilometern gefahren werden. Nun sind wasserdichte Seitenscheiben optional für den Stadtflitzer erhältlich. Die Montage soll Konzernangaben zufolge leicht sein. Die Installation der Seitenscheiben erfolgt an zwei Metallbahnen der beiden Flügeltüren. Der Preis für das Scheibenset beläuft sich auf 299 Euro.
(more…)

Powered by WordPress