Elektroauto Portal News & Infos über Elektroautos

28. Januar 2013

Das „Green Car of the Year 2013“

Filed under: Elektroauto News,Ford — admin @ 13:21

Im Rahmen der „Los Angeles Auto Show“ wird alljährlich das „Green Car of the Year“ gewählt. Die renommierte Auszeichnung, welche an besonders umweltfreundliche Fahrzeuge verliehen wird, gewinnt in diesem Jahr der Ford Fusion. Damit ist er der günstigste Hybrid, welcher diesen Preis je erhalten hat.

Ein Hauptgrund für die stockende Entwicklung des E-Automarktes sind zweifellos die hohen Anschaffungspreise der aktuell verfügbaren Fahrzeuge. So kostet der Opel Ampera, das absatzstärkste E-Auto Deutschlands, immerhin 43.000 Euro. Auch der Nissan Leaf, welcher Platz zwei der hiesigen Verkaufs-Charts belegt, steht mit stolzen 37.000 Euro zu Buche. Da verwundert es nicht, dass die meisten Autokäufer sich eher für den klassischen Benziner entscheiden, kosten doch Verbrenner mit vergleichbarer Leistung nicht selten weniger als die Hälfte. Der Ford Fusion bildet hier endlich eine willkommene Ausnahme. Sein Startpreis von unter 17.000 Euro ist einer der Hauptgründe, den die Preisrichter des „Green Car Journal“ in die Waagschale warfen.

Elektroautos müssen erschwinglich sein

Das „Green Car Journal“ ist seit über 20 Jahren die führende US-Fachzeitschrift im Bereich der Elektromobilität. Aufklärungsarbeit und Forschungsförderung hat sich das hinter dem Magazin stehende „Green Car Institute“ auf die Fahnen geschrieben. Dies umfasst vor allem die folgenden Punkte:

fortschrittliche Antriebsformen

Reduktion von Abgasen

innovative Technologien

Forschungsförderung

Autokäufer müssten jedoch auch vom Nutzen der neuen Technologien überzeugt werden, so die Experten des gemeinnützigen Unternehmens. Erschwingliche Fahrzeugmodelle wie der Ford Fusion könnten dazu beitragen, das Absatzvolumen von E-Autos zu steigern, wodurch sich eine langfristige und nachhaltige Verbesserung der Umweltbilanz herbeiführen ließe.

E-Fahrzeugen  sind noch nicht konkurrenzfähig

Der Verkauf des neuen Ford Fusion ist jetzt in den USA angelaufen. Auch hierzulande wird die neue Ford-Generation noch in diesem Jahr auf den Markt kommen – dann jedoch als nahezu baugleicher Ford Mondeo. Neben dem günstigen Anschaffungspreis sind es vor allem der geringe CO2-Ausstoß und die Verbrauchseffizienz, welche die Modelle Mondeo und Fusion von Konkurrenzfahrzeugen wie dem Dodge Dart Aero oder dem Ford C-MAX abheben. Sowohl der Ford-Benziner (rund 7 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer) als auch der Hybride (5 Liter) und die Plug-in-Ausführung (2,5 Liter) liegen verbrauchstechnisch eindeutig im unteren Bereich ihres Segments.

Im ausschließlichen Elektro-Betrieb schaffen die neuen Ford-Modelle dann maximal 32 Kilometer an Fahrstrecke. Hierbei tritt jedoch eines der aktuellen Hauptprobleme im E-Auto-Segment zutage: Reichweitentechnisch sind Elektrofahrzeuge noch lange nicht konkurrenzfähig. Gerade im Winter wird die beschränkte Akkukapazität zum Problem. Lösungsansätze gibt es viele:

integrierte Solarzellen, die bei Sonnenschein den Akku entlasten

Ethanol-Heizungen, die verhindern, dass Akku-Energie für die Innenraumheizung verwendet wird

hochwertige Reifen, deren rollwiderstandsoptimiertes Profil für eine größere Reichweite sorgen

zusätzliche Notstromaggregate, beispielsweise in Form eines Anhängers

Solange allerdings ein Benziner mit einer Tankfüllung noch dreimal so weit kommt wie ein Elektrofahrzeug, in der Anschaffung jedoch nur die Hälfte kostet, werden wir wohl umsonst auf den Durchbruch der Elektromobilität warten.

12. November 2012

Ford Focus Electric kommt nach Deutschland

Filed under: Ford — admin @ 10:38

Das neue Elektroauto Ford Focus Electric wird im Sommer 2013 auf den deutschen Markt kommen, wie der US-Autokonzern Ford nun berichtete. Zur Markteinführung wird sich der Kaufpreis den Angaben zufolge auf 40.000 Euro belaufen. In seinem Heimatland USA konnte das Elektroautomodell bisher nur ein paar hundert Mal abgesetzt werden.

Das Autowerk Saarlouis wird den Ford Focus Electric für den europäischen Markt bauen. Dort befinden sich bereits andere Focus-Modelle in der Produktion. Der verbaute Elektromotor verfügt über 146 PS Leistung kann den Ford Focus Electric auf eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h beschleunigen. Der hohe Kaufpreis von 40.000 Euro dürfte eine recht große Hürde für Autofahrer sein das Elektroautomodell zu erwerben.
(more…)

24. April 2012

Ford rechnet mit geringen Elektroauto-Absatz

Filed under: Ford — admin @ 12:32

Der Chef der Ford Motor Company erwartet im ersten Verkaufsjahr beim Elektroauto Ford Focus Electric einen Absatz von über 5000 Einheiten. Der Kaufpreis des Elektro-Kleinwagens beläuft sich auf umgerechnet 30.400 Euro und so dürfte es für nur wenige Autofahrer überhaupt erschwinglich sein. Der Ford Focus Electric wurde mit einem 141 PS starken Elektromotor ausgestattet. Die Reichweite liegt mit einer Akkuladung den Herstellerangaben bei bis zu 160 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 165 km/h festgelegt.
(more…)

29. August 2011

Ford Focus Electric mit Solaranlage

Filed under: Ford — admin @ 10:14

Im zweiten Halbjahr 2011 kommt das neue Elektroauto Ford Focus Electric auf den Markt und nach Angaben des US-Autoherstellers werden die Autokäufer die Möglichkeit erhalten eine Solaranlage zu Sonderkonditionen für ihr Carport zu bestellen. Der US-Autokonzern kooperiert dafür mit der kalifornischen Solarfirma SunPower. Die Solaranlage besteht aus elf Modulen deren Stromerzeugung ausreichend ist damit die Akkus des Ford Focus Electric für 1000 Meilen Reichweite aufgeladen werden können.
(more…)

10. Januar 2011

Ford Focus Electric kommt 2012

Filed under: Ford — admin @ 13:35

Der US-Autohersteller Ford hat zum Start der Automobilmesse Auto Show in Detroit sein neues Elektroauto Ford Focus Electric vorgestellt. In den USA soll er bereits im Verlauf des zweiten Halbjahres erscheinen. Auf dem europäischen Automarkt soll er dann 2012 erhältlich sein. Es sind noch nicht alle Informationen über das Elektroauto bekannt. Der Kleinwagen erreicht mit seinem eingebauten Elektromotor laut Herstellerangaben eine Höchstgeschwindigkeit von 136 km/h und das leere Lithium-Ionen-Akku soll innerhalb von drei bis vier Stunden an einer 240 Volt starken Ladestation wieder vollständig aufgeladen werden können.
(more…)

24. November 2010

Ford Focus Electric kommt 2011

Filed under: Ford — admin @ 13:17

Das Elektroauto Ford Focus Electric kann Ende kommenden Jahres in den USA erworben werden. Das Fahrzeug wird in 18 US-Großstädten verfügbar sein. Die Städte sind bezogen auf die schon existente Infrastruktur und der Zusammenarbeit mit Energieversorgern ausgewählt worden. Im Jahr 2012 wird der Ford Focus Electric auf den deutschen Automarkt.
(more…)

23. November 2010

Ford Focus Electric ab 2011 in den USA

Filed under: Ford — admin @ 22:45

Auch Ford erkennt die Zeichen der Zeit und schickt sein erstes Elektrofahrzeug bereits Ende nächsten Jahres auf den Markt. Zunächst wird der Ford Focus mit einem Elektroantrieb ausgestattet und wird in 18 ausgewählten Großstädten in den USA zum Einsatz kommen. Das Fahrzeug, welches als Ford Focus Electric bezeichnet wird, soll dabei in einem Versuch zuerst in den besagten Städten erprobt werden, heißt es.

Die Voraussetzungen für die teilnehmenden Städte war beispielsweise eine bereits bestehende hohe Nachfrage nach Hybridfahrzeugen und einem entsprechenden Interesse an zukunftsorientierten, nachhaltigen und umweltfreundlichen Fahrzeugen. Ebenso erwartet Ford eine spezielle Infrastruktur, die durch bestehende Kooperationen mit Stromversorgern ermöglicht wird. Im kommenden Jahr machen beispielsweise San Francisco, Washington D.C. sowie Atlanta, Chicago und Detroit den Anfang.

Der Ford Focus Electric kommt mit einem 23 kWh-Lithium-Ionen-Akku auf den Markt und soll rund 160 Kilometer Reichweite bieten. In Deutschland ist mit der Einführung im Jahr 2012 zu rechnen. Der Ford wird im Werk Wayne/Michigan gefertigt, wo auch der Ford Focus mit herkömmlichem Verbrennungsmotor produziert wird. Als Karosseriebasis dient das ganz normale Verbrennungsmotor-Serienmodell der neuesten Generation, welches ebenfalls im Jahr 2011 in Europa und den USA auf den Markt kommt. Preise stehen bislang noch nicht fest.

25. Oktober 2010

Ford Focus Electric kommt 2012

Filed under: Ford — admin @ 10:20

Der US-Autokonzern Ford bietet sein Elektroauto Ford Focus Electric im Jahr 2012 zum Verkauf an. Es ist eine Jahresproduktion von 10.000 bis 20.000 Fahrzeugen pro Jahr geplant. Der Ford Focus Electric verfügt über einen 141 PS starken Elektromotor deren Stromversorgung mit 98 luftgekühlten Lithium-Ionen-Akkus erfolgt.
(more…)

7. Juni 2010

Ford Transit Connect Electric erfolgreich getestet

Filed under: Ford — admin @ 22:10

Dass der Ford Transit Connect Electric zwar erst im nächsten Jahr in Deutschland eingeführt wird, ist bereits bekannt. Wie nun klargestellt wurde, funktioniert das System rund um das erste batteriebetriebene Elektrofahrzeug des Kölner Autobauers bereits jetzt, denn seit dem 22. Februar läuft ein Feldversuch, der im Kölner Stadtgebiet stattfindet.

Dieser Versuch wird vom Bundesverkehrsministerium mit 7,5 Millionen Euro gefördert und sorgte dafür, dass seit Februar diesen Jahres zahlreiche Ford Transit Connect Electric im Kölner Raum unterwegs waren/sind – und das unter Alltagsbedingungen. Denn genau die Alltagstauglichkeit soll mit diesem groß angelegten Feldversuch verbessert werden.

Einer dieser elektrisch betriebenen Ford Transit Connect Electric wurde nun bei einer Präsentation der aktuellen Modelle (u.a. neuer Ford Galaxy und Ford S-MAX) der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelte sich dabei um einen Pritschenwagen, der bei der Kölner Stadtverwaltung eingesetzt und ausgiebig auf „Herz und Nieren“ geprüft wurde. Diese bescheinigte dem Ford Transit, dass sich das Nutzfahrzeug wie jedes andere mit herkömmlichem Verbrennungsmotor fährt.

Andere Aspekte, die die Batterie sowie deren Lade- und Entladezyklen betreffen, konnten im Feldversuch zwar nicht beurteilt werden, jedoch dürfte klar sein, dass die Elektroautos durchaus auch im gewerblichen Bereich Einzug halten werden. Der Ladevorgang erfolgt über die normale 230-Volt-Standard-Steckdose und dauert zwischen sechs und acht Stunden.

Im Testeinsatz befinden sich derzeit neben dem besagten Pritschenwagen auch sieben Kastenwagen sowie zwei Personentransporter für Shuttle-Einsatzzwecke. Das rein elektrisch betriebene Elektrofahrzeug bezieht seine Energie aus einem Akku, der sich an Bord befindet. Der Akku ist ein  Lithium-Ionen-Batteriepaket mit einer Leistungsstärke von 40 Kilowattstunden, der für genügend Strom sorgt, um den 90 kW starken Elektromotor anzutreiben. Die Hinterräder treiben schließlich das Fahrzeug an. Der Motor wurde in Kooperation mit dem nglischen Elektromobil-Spezialisten Smith Electric Vehicle (SEV) entwickelt und ermöglicht Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h und kann auf eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern zurückgreifen. Damit eignet sich das Fahrzeug optimal für den Einsatz im städtischen Verkehr für öffentliche Behörden sowie im Verteiler- und Liefergewerbe.

19. Mai 2010

Ford produziert Hybridmodelle in Spanien

Filed under: Ford — admin @ 18:21

Der Autohersteller Ford gab nun bekannt, dass die kommenden Hybridmodelle, die für den europäischen Markt bestimmt sind, im spanischen Werk in Valencia hergestellt werden. Die ersten Hybridfahrzeuge sind der Ford C-MAX PHEV (Plug-In-Hybrid-Vehicle) sowie der Ford C-MAX HEV (Hybrid-Electric-Vehicle). Beide Varianten werden schon im Jahr 2013 in Europa und damit auch in Deutschland verfügbar sein.

Wie nun bekannt wurde, werden die beiden Hybridmodelle in Spanien, im Ford-Werk von Valencia, hergestellt. Denn Valencia wurde kürzlich zum alleinigen Produktionsstandort der kommenden C-MAX-Modelle inklusive des kommenden Facelifts für C-MAX und Grand C-MAX bestimmt. Die überarbeiteten Generationen (Facelift) der beiden Kompaktvans werden bereits Ende des Jahres 2010 auf den Markt kommen.

Ford investiert in die Produktionsstätte des Ford C-MAX insgesamt mehr als 300 Millionen Euro und verwendet dafür allein in den kommenden drei Jahren knapp 30 Millionen Euro für die Entwicklung von Hybridmodellen und alternativen Antrieben. Die spanische Regierung fördert die Produktion von Hybrid- und Plug-In-Hybrid Modellen in Valencia.

Ford veröffentlicht die Hybridvarianten des C-MAX bereits in drei Jahren, um so die aus den Flottenversuchen auf dem nordamerikanischen Markt bereits gesammelten Erfahrungen umzusetzen und möglichst schnell am aufstrebenden Markt der alternativen Antriebsformen teilzuhaben. Ford geht davon aus, dass sich vor allem die Plug-In-Hybrid-Varianten sehr gut etablieren werden, da das Aufladen sehr flexibel durchführbar sei, beispielsweise während man das Auto zu Hause bzw. am Arbeitsplatz längere Zeit abstellt.

11. Mai 2010

Ford Transit Connect Electric kommt 2011

Filed under: Ford — admin @ 21:11

Der Autohersteler Ford hat in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Azure Dynamics Corporation nun eine Vereinbarung zum Europa-Vertrieb des Ford Transit Connect Electric abgeschlossen.

Demnach wird das batteriebetriebene leichte Nutzfahrzeug aus dem Hause Ford schon im Spätsommer 2011 in verschiedenen Märkten Europas, darunter auch in Deutschland, zur Verfügung stehen. Das Fahrzeug richtet sich speziell an den innerstädtischen Lieferverkehr sowie für kleine Handwerker in Ballungszentren.

Das Besondere ist, dass auch  Azure Dynamics an dem Fahrzeug beteiligt ist, nämlich den  patentierten „Force-Drive“-Elektro-Batterieantrieb liefert und damit auch das Logo von Azure Dynamics auf den Transit platzieren darf. Neben dem blauen Ford-Logo findet man auch das Firmenlogo von Azure Dynamics am Fahrzeug vor. Der Ford Transit Connect Electric hat eine Reicheweite von bis zu 130 Kilometern, eh das Vehikel wieder aufgeladen werden muss. Ein Batterie-Ladezyklus dauert zwischen sechs und acht Stunden, das Ganze erfolgt über den handelsüblichen 230-Volt-Hausanschluss.

Die Elektrovarianten des Ford Transit Connect werden, wie die konventionellen Versionen auch, im türkischen Werk Kocaeli produziert. Erwähnenswert ist, dass die Transporter dann ohne Antriebsstrang zu einem Vertragspartner von Azure Dynamics in Europa transportiert werden. Dort erfolgt dann die Umrüstung auf Elektroantrieb. Für den Vertrieb zeigt sich Azure Dynamics über ein spezielles Händlernetz verantwortlich. Allerdings soll es möglich sein, Wartungs- und Servicearbeiten beim örtlichen Ford-Händler durchführen zu lassen.

Ford bringt in den nächsten Jahren zahlreiche neue Fahrzeuge auf den Markt, die über innovative Antriebsformen verfügen. So ist der Ford Transit Connect Electric nur eines der fünf Hybrid-, Plug-In-Hybrid- und Elektrofahrzeugen, die bis 2013 in Europa erscheinen sollen. Nach dem elektrisch betriebenen Transit soll im Jahr 2012 eine Variante des Ford Focus Electric als erster batterieelektrischer Pkw im Mittelklassebereich folgen. 2013 erscheinen dann zwei komplett eigenständige Modelle mit Benzin-Hybrid-Antrieb der nächsten Generation. Ein Plug-In-Hybrid ist in Deutschland auch für 2013 geplant.

26. April 2010

Ford – Erstes Elektroauto bereits 2011

Filed under: Ford — admin @ 12:35

Der US-Autokonzern Ford wird im kommenden Jahr bereits ein Elektroauto auf den deutschen Automarkt einführen und wird der Ford Transit Connect Electric sein. Im Jahre 2012 soll dann mit dem Ford Focus Electric ein Elektro-PKW auf den Markt kommen. Zwölf Monate später ist die Markteinführung neuer Automodelle mit Hybridantrieb und Plug-In-Hybridmotoren geplant. Der Autohersteller möchte den CO2-Ausstoß seiner neuen Fahrzeugmodelle sowohl in Europa als auch den USA in den nächsten zehn Jahren gegenüber dem Jahre 2006 um 30 Prozent reduzieren. Der Ford Deutschland-Chef Bernhard Mattes fordert eine staatliche Förderung bei der Batterie-Entwicklung und Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur.
(more…)

22. Februar 2010

„colognE-mobil“ schickt Ford Transit BEV auf die Straßen

Filed under: Ford — admin @ 21:14

Endlich ist er gefallen, der offizielle Startschuss für den elektrisch betriebenen Ford Transit. Der Beginn der Praxisphase des Elektromobilitätsprojekts „colognE-mobil“ wurde damit nun endgültig durchgeführt, nachdem man den Kleintransporter symbolisch aufgetankt hat. Der umfangreiche Praxisversuch soll dafür dienen, die Elektromobilität in Deutschland, bezogen auf den Kölner Raum, auf Alltagstauglichkeit zu untersuchen und Schwachstellen herauszufinden. Die Erkenntnisse sollen dann der Weiterentwicklung von Elektrofahrzeugen und der dazu notwendigen Infrastruktur dienen.

Zunächst wird die Praxisphase am Beispiel von elektrisch betriebenen Ford Transit Modellen der Variante BEV durchgeführt. Diese werden ab sofort als Verteiler- und Lieferfahrzeuge im ganz normalen Alltagsleben eingesetzt. Ab Frühjahr 2011 beginnt dann Phase Zwei und setzt dabei auf fünfzehn weitere Ford Transit-Elektrofahrzeuge.

„colognE-mobil“ wird im Rahmen der „Modellregion Rhein-Ruhr“ durchgeführt und wird vom Bundesverkehrsministerium gefördert. Insgesamt hat das Ministerium über 115 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, darunter 7,5 Millionen Euro für das Kölner Projekt.

12. Januar 2010

Ford – 450 Millionen US-Dollar Investition geplant

Filed under: Ford — admin @ 14:00

Der US-Autokonzern Ford plant den Bau eines Werks für Hybrid-, und Elektrofahrzeuge im US-Bundesstaat Michigan und soll 450 Millionen US-Dollar kosten. Im Jahre 2012 ist Baubeginn und nach Fertigstellung rund 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Der zweitgrößte Autohersteller der USA kann die neuen Jobs allerdings nur bieten, weil es Steuervergünstigungen gibt womit die US-Regierung weitere Jobverluste in der Automobilindustrie verhindern möchte. Das Werk Michigan wurde bereits mit 550 Millionen US-Dollar an Investitionen umgerüstet um dort statt Geländewagen nun den Kleinwagen Ford Focus herzustellen.
(more…)

13. November 2009

Ford will Elektro-Lieferwagen verkaufen

Filed under: Ford — admin @ 14:05

Der US-Autokonzern Ford wird im kommenden Jahr eigenen Angaben nach mit dem Transit Ford Connect BEV einen Lieferwagen auf den Automarkt bringen, der über einen eingebauten Elektromotor und Lithium-Ionen-Akkus verfügt. Das Elektrofahrzeug ist eine gemeinsame Entwicklung zwischen dem Autohersteller und dem Batteriehersteller Azure Dynamics. Im Rahmen des Projekts liefert Azure Dynamics den patentierten „Force Drive“-Elektroantrieb  mit leistungsstarken Lithium-Ionen-Akkus.
(more…)

24. März 2009

Ford plant Elektroauto

Filed under: Ford — admin @ 18:36

Der US-Autokonzern Ford plant im Jahre 2011 die Einführung eines Elektroautos auf dem US-Automarkt und kündigte dies auf der Automesse Detroit Motor Show an. Bei dem Elektroauto wird es sich nach Konzernangaben um einen Kleinwagen handeln, der gemeinsam mit Magna entwickelt werden soll. Die Stromversorgung soll über eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie erfolgen und die Reichweite mit einer Batterieladung bei bis zu 100 Meilen liegen.

Im Jahre 2010 soll ein Lieferwagen mit Hybridantrieb in den USA verkauft und zwölf Monate später dann um eine Elektrovariante erweitert werden. Die US-Autohersteller Ford, General Motors und Chrysler befinden sich wegen der Wirtschaftskrise in einer schwierigen Situation und verbuchen starke Absatzrückgänge.

Die drei Konzerne hatten jahrelang den Trend zu spritsparenden Automodellen ignoriert und sind dadurch in eine finanzielle Schieflage geraten. Die US-Regierung musste sie zur Abwendung einer Insolvenz bereits mit milliardenschweren Krediten unterstützen. Mit der Entwicklung von Elektroautos werden sich die Autohersteller wieder stabilisieren und in die Gewinnzone zurückkehren.

Powered by WordPress