Elektroauto Portal News & Infos über Elektroautos

25. Mai 2012

Mitsubishi i-MiEV wird preiswerter

Filed under: Mitsubishi — admin @ 12:57

Der japanische Autohersteller Mitsubishi senkt den Kaufpreis für das Elektroauto i-MiEV und zwar sind ab sofort nur noch 29.300 Euro zu zahlen. Der Preis hatte sich vorher auf rund 35.000 Euro belaufen und so sparen Käufer etwa 5000 Euro beim Kauf des sparsamen Elektrokleinwagens. Das Fahrzeug wurde überarbeitet und erhielt einige Neuerungen.
(more…)

21. Mai 2012

Mitsubishi iMiEV nimmt an Bergrennen teil

Filed under: Mitsubishi — admin @ 12:38

Der japanische Autokonzern Mitsubishi hat eine Rallye-Version seines Elektrokleinstwagens Mitsubishi iMEV entwickelt. Der Kleinstwagen wird am Bergrennen am Pikes Peak teilnehmen. Das Rallye-Modell des Elektroautos erhielt den Zusatznamen Evolution und bietet gegenüber dem Serienmodell eine 500 Prozent stärkere Leistung. Es wurden drei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 360 PS verbaut. Der Allradantrieb und die leistungsstarken Motoren dürften sich positiv auf einen Erfolg beim Bergrennen auswirken.
(more…)

23. März 2011

Mitsubishi i-MiEV besteht NCAP-Crashtest

Filed under: Mitsubishi — admin @ 14:41

Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV hat als erstes Fahrzeug seiner weltweit den NCAP-Crashtest bestanden. Der Crashtest wurde beim TÜV Rheinland mit Erfolg durchgeführt. Es wurden vier von fünf möglichen Punkten bei dem Härtetest des European New Car Assessment Programme (Euro NCAP. Der TÜV Rheinland hatte verschiedene Crashversuche im Auftrag von Euro NCAP absolviert. Es handelte sich um einen Frontalaufprall, einen seitlichen Pfahlaufprall, Seitenaufprall und eine Reihe von Aufprallversuchen zum Fußgängerschutz. Zudem gab es eine Versuchsreihe, wo die Schutzwirkung des Fahrer- und Beifahrersitzes überprüft wurde. Die Elektrofahrzeugen müssen nicht nur die normalen Anforderungen zum Insassenschutz erfüllt werden.
(more…)

17. Februar 2011

Mitsubishi i-MiEV – Kostenlose Probefahrt möglich

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:18

Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV steht ab sofort an rund 200 Standorten für kostenlose Probefahrten zur Verfügung. Das Netz soll im Verlauf der Zeit auf 400 Standorte ausgebaut werden. Jeder Autofahrer kann das Elektroauto im Umkreis probefahren. Zur Zeit haben Autohändler die Möglichkeit sich als Mitsubishi-Green-Mobility-Center zertifizieren zu lassen. Im Vorfeld müssen die Mitarbeiter der Autohändler eine mehrtägige Schulung rund um das Elektroauto erfolgreich absolvieren. Seit Dezember 2010 kann der Mitsubishi i-MiEV für knapp 35.000 Euro erworben werden.
(more…)

2. Februar 2011

Heidelberg setzt auf Elektroautos

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:12

Die Stadt Heidelberg hat ihr erstes Elektroauto am gestrigen Tag erhalten und wurde Oberbürgermeister Eckart Würzner überreicht. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mitsubishi i-MiEV, der nun bei den Stadtwerken zum Einsatz kommen wird. Im Werk Mitte wurde außerdem die erste Ladestation für Elektroautos feierlich eröffnet. Die Ladestation wurde in Kooperation mit der Sparkasse Heidelberg aufgebaut. Das Leitbild der Stadt zielt auf kurze Wege und wurde im Stadtentwicklungsplan festgeschrieben. Es werden erneuerbare Energien genutzt verbunden mit dem Ziel die CO2-Belastung zu reduzieren.
(more…)

17. Januar 2011

Mitsubishi i-MiEV besteht Crashtest

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:35

Der Automobilclub ADAC hat einen Crashtest mit dem Elektroauto Mitsubishi i-MiEV durchgeführt. Das Fahrzeug ist nach dem Test trotz Leichtbauweise, Hochspannungstechnik und kurzem Vorbau für die Fahrinsassen dennoch sicher. Im Rahmen des Tests wurde der Kleinwagen frontal vor eine Wand gefahren. Die Hochspannungselemente wurden bei dem Aufprall von den Sicherheitssystemen  automatisch deaktiviert. Das Akku mit seinen 88 Zellen erlitt keine Beschädigungen.
(more…)

15. Dezember 2010

Mitsubishi i-MiEV im Handel

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:36

Der Elektro-Kleinwagen Mitsubishi i-MiEV kann seit heute im Handel erworben werden. Die Namenswahl hat der japanische Autokonzern schlecht getroffen, da der Auto-Name bei so manchen sicher an Mief erinnert und dies ist nicht gerade förderlich für den Verkauf. Der Kaufpreis beläuft sich auf 34.390 Euro und ist so teuer wie ein Mittelklassewagen. Die Auslieferung der ersten 600 Fahrzeuge erfolgt bis März 2011 vorwiegend an Unternehmen, Behörden und Energieversorger. Das Fahrzeug bietet Platz für vier Personen und das Gepäckvolumen kann von 227 auf 860 Liter erweitert werden. Die Rücksitzlehnen können umgeklappt werden wodurch eine ebene Fläche entsteht.
(more…)

18. November 2010

Mitsubishi i-MiEV als Mietwagen im Einsatz

Filed under: Mitsubishi — admin @ 00:49

Das Carsharing Projekt von cambio in Hamburg wird ab Februar nächsten Jahres erstmals Elektroautos in den eigenen Fuhrpark aufnehmen. Wie heute bekannt wurde, wird man den Mitsubishi i-MiEV, das erste in Großserie gefertigte Elektrofahrzeug der Welt, im Frühjahr kommenden Jahres als Einsatzfahrzeug nutzen und damit den Kunden eine emissionsfreie Mobilität anbieten.

Zunächst wird das Unternehmen zwei Fahrzeuge in seine Flotte aufnehmen, später sollen weitere Modelle folgen. Wie cambio mitteilt, werden die beiden i-MiEV an zwei eigens eingerichteten Stromtankstellen mit Strom versorgt. Und das Besondere daran: Es handelt sich dabei ausschließlich um 100-Prozent-Ökostrom aus der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy.

Cambio berechnet dabei einen Kilometerpreis von 20 Cent für Fahrten mit dem Mitsubishi i-MiEV, der Stundenpreis beträgt 3,30 Euro. Interessierten Kunden bietet cambio ab Januar 2011 an, in einer Hamburger Fahrschule speziell für die Nutzung von Elektrofahrzeugen geschult zu werden, wodurch der Umstieg auf Elektrofahrzeuge leichter gelingen sollte.

11. November 2010

Mitsubishi stellt US-Variante des i-MiEV vor

Filed under: Mitsubishi — admin @ 15:55

Auf der Los Angeles Auto Show, die vom 19. bis 28. November stattfindet, wird der japanische Autohersteller Mitsubishi die US-Variante des Elektroautos Mitsubishi i-MiEV vorstellen. Bei dieser Version, die für den amerikanischen Markt konzipiert ist, handelt es sich um eine etwas modifizierte Modellversion im Vergleich zu den japanischen und europäischen Modellen.

Im konkreten Fall wird das Elektrofahrzeug für die amerikanischen Ansprüche angepasst und ist daher etwas breiter, länger und höher. Genauer gesagt ist die US-Variante 205mm länger, 5mm höher und 110mm breiter als die Europa-Version und kommt auch etwas später auf den Markt als in Japan, wo man sich bereits seit seit letztem Jahr über den i-MiEV freuen darf. In Europa beginnt der Verkauf bereits ab Ende diesen Jahres, während die US-Amerikaner bereits gespannt sind auf die Präsentation des Elektrofahrzeugs.

Mitsubishi stellt besonders in den Vordergrund, dass für den US-Markt sowohl Front- als auch Heckstoßfänger leicht vergrößert sind und damit den Eindruck des i-MiEV etwas verändern, immerhin sind in den USA eher etwas größere Fahrzeuge beliebt. Zur Serienausstattung des kleinen Elektro-Winzlings gehören unter anderem zahlreiche Airbags, leistungsstarke Akkus mit einer Reichweite von bis zu 160 Kilometern sowie eine Reifendruck-Kontrolle.

5. November 2010

Mitsubishi i-MiEV kostet 35.000 Euro

Filed under: Mitsubishi — admin @ 11:16

Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV kommt Ende Dezember auf den deutschen Automarkt und kostet 34.390 Euro. Das Fahrzeug kann bei Mitsubishi Deutschland in Hattersheim ab sofor bestellt werden. Die Käufer müssen Überführungskosten von 600 Euro zahlen. Als Antrieb wurde ein 67 PS starker Elektromotor verbaut, der für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h sorgt und innerhalb von 15,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Reichweite beläuft sich mit einer Akkuladung auf 150 Kilometer. Es wird Platz für vier Personen geboten. Ein leeres Akku wird innerhalb von sechs Stunden vollständig aufgeladen.
(more…)

29. Oktober 2010

Mitsubishi i-MiEV kommt Jahresende

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:26

Das Elektroauto Mitsubishi i-MiEV kann zum Jahresende 2010 für 34.390 Euro in Deutschland erworben werden. Das umweltfreundliche Fahrzeug verfügt über einen 67 PS starken Elektromotor und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Das Lithium-Ionen-Akku garantiert mit einer Akkuladung eine Reichweite von 150 Kilometern.
(more…)

7. September 2010

Mitsubishi i-MiEV kommt nach Österreich

Filed under: Mitsubishi — admin @ 15:02

Der japanische Autokonzern Mitsubishi wird sein erstes Elektroauto Mitsubishi i-MiEV ab Dezember diesen Jahres in Österreich zum Kauf anbieten. Der Kaufpreis wird sich auf 35.900 Euro belaufen.

Nach Herstellerangaben sollen die Betriebskosten rund 20 bis 30 Prozent niedriger sein als Autos mit Dieselmotor oder Benzinmotor. Jedoch ist das Elektroauto rund 400 Prozent teurer als ein normaler Kleinwagen gleicher Größe.
(more…)

31. August 2010

Mitsubishi i-MiEV kommt nach Deutschland

Filed under: Mitsubishi — admin @ 15:08

Das japanische Elektroauto Mitsubishi i-MiEV kommt auf den europäischen Markt und Deutschland. Der Preis für den Kleinwagen liegt allerdings bei 33.000 bis 35.000 Euro und ist daher nicht für Jedermann/frau ein erschwinglicher Kauf. Der Autokonzern Mitsubishi hat einen genauen Verkaufspreis allerdings noch nicht festgelegt.
(more…)

30. Juni 2010

Elektroauto Mitsubishi iMiEV kostet 40.000 Euro

Filed under: Mitsubishi — admin @ 14:40

Das Elektroauto Mitsubishi iMiEV soll nach Angaben des japanischen Autoherstellers auf den deutschen Markt für rund 40.000 Euro erhältlich sein. Der Kaufpreis wird Firmangaben zufolge bei 38.000 bis 39.000 Euro liegen, wie Deutschland-Chef Martin van Vugt gegenüber dem Magazin KFZ-Betrieb.de berichtete. Das Akku ist die teuerste Komponente in dem Elektroauto und laut Mitsubishi könnte der Preis in den nächsten zwei bis drei Jahren sogar noch niedriger ausfallen.
(more…)

27. Mai 2010

Arnold Schwarzenegger nimmt i-MiEV unter die Lupe

Filed under: Mitsubishi — admin @ 18:33

Ab sofort erhalten Elektroautos auch Unterstützung prominenter Personen. Demnach hat Arnold Schwarzenegger, seines Zeichens Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Kalifornien zwei Mitsubishi i-MiEV in seine Fahrzeugflotte aufgenommen. Konkret heißt dies, dass sowohl Staatsregierung als auch Mitarbeiter kalifornischer Behörden mit Mitsubishi i-MiEV fahren werden und damit an Tests teilnehmen.

Bereits vor einiger Zeit konnte man Schwarzenegger davon überzeugen, wie qualitativ hochwertig das Elektroaggregat des weltweit ersten in Serie produzierten Elektroautos arbeitet. Schwarzenegger gab bei der Pressekonferenz bekannt, dass er sehr von der Elektro-Technik als Antriebsvariante im Individualverkehr überzeugt ist und man davon ausgehen kann, dass elektrisch betriebene Fahrzeuge in Zukunft die entscheidende Rolle bei der Senkung vom O2-Ausstoß beim Autoverkehr sein werden.

Der Gouverneur betonte in der Stellungnahme auch, dass Elektrofahrzeuge dafür sorgen könnten, dass die Mobilität in Kalifornien auch unter Umweltaspekten sehr vorteilhaft sein könnte. Zunächst sollte man die ersten Erfahrungen im Bezug auf Elektroautos sammeln und die Erkenntnisse dafür nutzen, die Technologie in Zukunft zu verbessern. Ebenso wünscht sich Schwarzenegger, dass die nötige Infrastruktur bei den Ladestationen rasch ausgebaut wird.

Bereits letztes Jahr wurde der Viersitzer Mitsubishi i-MiEV in Japan verkauft, Ende diesen Jahres wird das Elektrofahrzeug auch in Deutschland verfügbar sein. In den USA ist der Verkaufsstart für Anfang/Mitte 2011 geplant.

11. März 2010

Mitsubishi i-MiEV erobert die Schweiz

Filed under: Mitsubishi — admin @ 22:27

Elektromobilität setzt sich nach und nach durch und „erobert“ Land um Land. Nun endlich hat es beispielsweise Mitsubishis Elektrofahrzeug i-MiEV auch in die Schweiz geschafft und wird demnächst auch auf dem schweizerischen Markt verfügbar sein.

So einigten sich die Mitsubishi Motors Corporation, der Mitsubishi-Importeur MM Automobile Schweiz AG und der größte Elektroenergie-Versorger der Schweiz, die Alpiq Holding AG, schriftlich über eine Zusammenarbeit. In Deutschlands Nachbarland soll durch die Kooperation eine bessere Vermarktung des Elektrofahrzeugs aus dem Hause Mitsubishi ermöglicht werden. Zunächst möchte man die Alltagstauglichkeit unter realen Bedingungen erforschen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um das Fahrzeug vor dem offiziellen Verkaufsstart zu optimieren. Ebenso sollen die in Japan entwickelten Schnellladestationen ausgiebig getestet werden.

Momentan wird in der Schweiz, genauer gesagt auf dem Gelände des Genfer Automobil Salons 2010, jedem interessiertem Kunden die Möglichkeit gegeben, sich den i-MiEV noch bis zum 14. März 2010 anzusehen und auszuprobieren.

Der Mitsubishi i-MiEV bringt knapp eine Tonne auf die Waage und zeichnet sich durch einen  permanentmagnetisierten Hochleistungs-Elektromotor mit 64 PS Leistung sowie durch eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Kapazität aus. Das Elektro-Aggregat leistet bis zu 180 Newtonmeter Drehmoment und sorgt in Kombination mit dem sehr niedrig angebrachten Schwerpunkt (durch Verlagerung der Batterie sowie des Elektromotors) für sportlichen Fahrspaß und spritziges Fahrverhalten. Maximal 130 Stundenkilometer sind mit dem Mitsubishi i-MiEV möglich. Die komplette Aufladung des Akkumulators kann bis zu 144 Kilometer genutzt werden, verspricht Mitsubishi. Eine knapp 30 Minuten andauernde Schnellladung soll für bis zu 80% Akkuaufladung sorgen.

Wie sich der kleine Elektroflitzer schlagen wird, wird sich Ende diesen Jahres zeigen, denn dann soll der i-MiEV in Europa auf den Markt kommen.

9. Februar 2010

Mitsubishi tritt „ruhrmobil-E“-Verein bei

Filed under: Mitsubishi — admin @ 14:12

Nachdem erst Anfang Februar der Verein „ruhrmobil-E“ in Bochum gegründet wurde, freut sich der Verein über einen Neuzugang. So hat Mitsubishi Deutschland bekanntgegeben, ab sofort Mitglied im Verband zu sein.

Insgesamt stößt der Verein „ruhrmobil-E“ auf großes Interesse, immerhin hat sich die Mitgliederanzahl innerhalb der ersten Woche verdoppelt. Mitsubishi wird das Netzwerk besonders bereichern, da die Japaner generell sehr fortschrittlich im Bezug auf Elektrofahrzeuge sind und in diesem Jahr sogar noch mit als erster Hersteller am Markt ein serienreifes Elektroauto ausliefern werden.

Bereits Anfang Februar hatte das kommunale Netzwerk für die Förderung der Elektromobilität den Verein „ruhrmobil-E e.V.“ gegründet. Dessen Ziel soll es sein, Bochum als Vorreiter-Stadt für die Entwicklung und Vermarktung von Elektrofahrzeugen der Zukunft zu fördern und bei der Produktion und Entwicklung von emissionsfreien Autos Unterstützung zu bieten. Die Aktivitäten des gemeinnützigen Trägervereins sollen der Allgemeinheit helfen und beispielsweise Anreize für die Schaffung von Arbeitsplätzen liefern und für Umweltschutz plädieren.

Mitsubishi ist neben dem in Bochum ansässigen Unternehmen Opel Bochum der zweite Hersteller von Autos in diesem Verein. Insgesamt gehören nun über 30 Organisationen und Firmen dem Netzwerk an, unter anderem die GLS-Bank, die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG sowie IG Metall und der Autozulieferer Delphi. Mitsubishi hatte sich bereits im Jahr 2009 in Bochum bei Präsentationen beteiligt. Hierbei wurde der Öffentlichkeit eines von bereits drei verfügbaren Modellen des Mitsubishi i-MiEV vorgestellt.

30. Januar 2010

Mitsubishi i-MiEV mit „Paul-Pietsch-Preis 2010“ ausgezeichnet

Filed under: Mitsubishi — admin @ 18:17

Erstmals wurde ein Elektroauto von internationalen Automobilzeitschriften und der deutschen Autofachzeitschrift „auto motor und sport“ mit dem „Paul-Pietsch-Preis 2010“ ausgezeichnet. Die Wahl fiel auf den Mitsubishi i-MieEV, dem ersten in Serie produzierten Elektrofahrzeug der Welt.

Der Mitsubishi ist 3,4 Meter kurz und wird von einem 47 kW (64 PS) leistenden Elektromotor angetrieben. Den nötigen Strom dafür erhält das Fahrzeug aus einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Die Reichweite des i-MiEV beträgt je nach Fahrweise circa 120 Kilometer. Erst dann muss der Kleinwagen wieder an die Steckdose.

Bereits seit 1989 wird der „Paul-Pietsch-Preis“ von der Zeitschrift „auto motor und sport“ vergeben und ehrt jährlich innovative Entwicklungen sowie den technischen Fortschritt in der Automobilbranche. Der Preis ist mit 12.500 Euro dotiert und nur für technische Innovationen bestimmt, die auch tatsächlich in Serie auf den Markt kommen. Der Preis wird von Redaktionsmitgliedern von „auto motor und sport“ sowie von weiteren 21 internationalen Partnern vergeben.

Dieses Jahr ging der Preis, wie bereits beschrieben, an Mitsubishi für den bereits über 1.400mal produzierten i-MiEV. Die Japaner erhielten damit bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung, nach dem Mitsubishi die heiß begehrte Auszeichnung bereits 1997 für die Benzin-Direkteinspritzung ergattern konnte.

26. November 2009

Britische Behörde erhält japanisches Elektroauto

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:33

Der japanische Autokonzern Mitsubishi liefert 25 Einheiten seines Elektroautos Mitsubishi i-MiEV an eine Behörde im britischen West Midland. Im Oktober 2010 wird mit der Serienproduktion des Kleinwagens begonnen während er in Japan bereits seit Juli diesen Jahres erworben werden kann. Die Jahresproduktion 2009 in Höhe von 1.400 Fahrzeugen soll schon ausverkauft worden sein und es sollen weitere 900 Fahrzeuge vorbestellt sein. Der Kaufpreis des Mitsubishi i-MiEV ist auf rund 34.000 Euro festgelegt worden.
(more…)

9. Oktober 2009

Mitsubishi i-MiEV ausgezeichnet

Filed under: Mitsubishi — admin @ 13:00

Das japanische Elektroauto Mitsubishi i-MiEV wurde in Großbritannien auf der „GreenFleet Awards“ als „Elektrofahrzeug des Jahres 2009“ ausgezeichnet. Die Jury hat den viersitzigen Kleinwagen wegen seiner Reichweite, Praxistauglichkeit und Ladezeit gelobt. Im November wird der erste Mitsubishi i-MiEV in Großbritannien unterwegs sein. Eine hohe Punktzahl erhielt der Elektrokleinwagen für den Einsatz normaler statt spezieller Bedienelemente und der auf Funktion ausgerichteten Innenkabine.
(more…)

1. September 2009

Mitsubishi i-MiEV im Ruhrpott unterwegs

Filed under: Mitsubishi — admin @ 08:07

Das japanische Elektroauto Mitsubishi i-MiEV ist seit dem gestrigen Montag im Ruhrgebiet unterwegs. Das Fahrzeug wurde im Rahmen der Initative „ruhrmobil-E“ der Öffentlichkeit vorgestellt und kann innerhalb der viertägigen Kampagne „Bochum wird E-mobil“ sowohl von Behörden als auch Organisationen gefahren werden. Bereits seit Juli diesen Jahres befindet sich der Kleinwagen in Serienproduktion und wird in seinem Heimatland Japan erfolgreich verkauft. Zur Zeit befindet sich eine Europa-Version des Mitsubishi i-MiEV in der Entwicklung.
(more…)

20. August 2009

Fraport AG testet japanisches Elektroauto

Filed under: Mitsubishi — admin @ 08:53

Der Flughafenkonzern Fraport AG testet seit gestern das serienreife Elektroauto Mitsubishi i-MiEV auf und um den Frankfurter Flughafen. Die Bezeichnung des Elektroautos bedeutet „innovative Mitsubishi Electric Vehicle“ und zwei dieser Fahrzeuge erhält der Flughafenbetreiber. Es ist der deutschlandweit erste große Praxistest dieses Elektroautos. „Der Einstieg in die Elektromobilität bei Fraport beginnt mit dem i-MiEV von Mitsubishi und somit bei den konventionellen Fahrzeugen. Auch für unsere Spezialfahrzeuge, wie beispielsweise Schleppfahrzeuge, ist diese Antriebstechnik hochinteressant, befindet sich aber noch in der Entwicklungsphase und ist somit eine weitere Zukunftsoption“, erklärte Dr. Stefan Schulte, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Fraport AG.
(more…)

5. Juni 2009

Mitsubishi zeigt erstes Elektroauto-Serienmodell

Filed under: Mitsubishi — admin @ 08:32

Der japanische Autokonzern Mitsubishi hat in der österreichischen Stadt Flachgau mit dem iMiev am gestrigen Donnerstag das erste Elektroauto seiner geplanten Großserienproduktion vorgestellt. Im nächsten Jahr wird es in Österreich auf den Markt kommen und dann zu einem Preis von umgerechnet rund 20.000 bis 25.000 Euro zu haben sein. Die Reichweite des Elektrofahrzeugs mit dem schwer zu merkenden Modellnamen liegt bezogen auf eine Akkuladung bei 140 Kilometern. Die Leistung des Elektromotors beläuft sich auf 64 PS und das Fahrzeug kann auf eine Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h beschleunigt werden.
(more…)

15. April 2009

Mitsubishi i-MiEV vor weltweiter Einführung

Filed under: Mitsubishi — admin @ 08:09

Der japanische Autokonzern Mitsubishi möchte sein Elektroauto i-MiEV nun weltweit und nicht nur in Japan einführen. Dies hatte der Autohersteller auf der New York Auto Show mitgeteilt und bereits im Juli diesen Jahres wird das Elektrofahrzeug auf dem japanischen Automarkt erhältlich sein. Das US-Energieunternehmen Portland General Electric und der US-Bundesstaat Oregon nimmt außerdem an einem umfangreichen Testprogramm des Mitsubishi i-MiEV teil. Im Rahmen des Versuchsprogramms werden Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufgebaut.
(more…)

8. April 2009

Mitsubishi: Kapazität für Elektrofahrzeug erhöht

Filed under: Mitsubishi — admin @ 08:14

Der japanische Autokonzern Mitsubishi plant nach Medienberichten eine Erhöhung der Produktionskapazitäten seines Elektroautomodells mit dem ungewöhnlichen Namen „i MiEV“ im Jahre 2011. Die Kapazitäten sollen von 10.000 auf 20.000 Fahrzeuge pro Jahre verdoppelt werden. Eigentlich sollte die Fertigungsleistung in diesem Jahr von 2.000 auf 4.000 Einheiten ausgeweitet werden aber weil nun 2.000 Vorbestellungen von Geschäftskunden vorliegen wurde wohl nun entschieden die Produktionskapazität deutlich anzuheben. Im kommenden Jahr kann das Elektrofahrzeug von Privatkunden erworben werden.
(more…)

Powered by WordPress